#001: Intelligent Strength Gründer Andreas Pürzel – Wie man das geilste Gym der Welt aufbaut - Julius Teuber

#001: Intelligent Strength Gründer Andreas Pürzel – Wie man das geilste Gym der Welt aufbaut

Andi Pürzel erzählt über die Zeit vor "Intelligent Strength - Das Gym", wie er angefangen hat, wie er es geschafft hat das geilste Gym in Europa aufzubauen und welche drei Schritte es hierzu braucht. Mit diesen drei Schritten (und der richtigen Philosophie) kann es jeder nachmachen.

Andreas Pürzel, Gründer vom Intelligent Strength Gym in Wien, auch bekannt unter "Das Gym". Er ist nicht nur der Gründer von dem vermutlich geilsten Gym Europas, wenn nicht sogar weltweit, sondern auch selbst mit Herz und Seele Kraftsportler - insbesondere Bodybuilding. Das Gym wird auch als das "Disneyland unter den Gyms" bezeichnet und wer bereits einmal einen Fuß in das Kraftsportmekka gesetzt hat, der weiß wieso: Von einer 40.000 Euro teuren Terminator Figur, bis hin zu den größten Rocky, Terminator, Rambo und Arnold Schwarzenegger Bildern und Gemälden ist alles dabei. Nicht nur das Umfeld, sondern auch das Equipment an sich ist vom aller feinsten. Hier schlägt jedes Kraftsportherz höher! Wie Andreas das geschafft hat, wie er das ganze finanziert hat, wie er die Immobilie gefunden hat, wie es ihm in der Startphase erging und wie er sich mit der Zeit ein "dickes Fell" zugelegt hat erzählt Andi euch in dieser Episode. Ein MUSS für jeden der den Schritt in die eigene Selbstständigkeit plant.

Ihr findet "Das Gym" auf den folgenden Kanälen:
Youtube
Facebook
Instagram & unter: www.intelligentstrength.net

comments powered by HyperComments

About the Author Julius Teuber

Nachdem ich in meiner Jugend einige Sportarten ausprobiert habe – mal länger mal kürzer – bin ich dann schließlich mit 16 Jahren zum Kraftsport gekommen. Ab dort probierte ich so ziemlich alles aus, was mit körperlicher Weiterentwicklung zu tun hatte, egal ob Bodybuilding, Powerlifting, Calisthenics & Bodyweight Training, Strongman, olympisches Gewichtheben usw. Alles faszinierte mich auf die ein oder andere Art und Weise. Ich hatte Phasen in denen habe ich mich intensiver mit einer Disziplin beschäftigt (z.B. Bodybuilding) worauf dann eine Phase folgte in der ich mich mit einer anderen Disziplin stärker beschäftigte. Was ich allerdings nie getan habe, ist mich einer einzigen Sache über Jahre gänzlich zu verschreiben. Das wollte ich nicht, denn Spezialisierung hat immer seinen Preis. Ich hatte viel zu viel Drang danach alle Arten des Trainings für mich zu entdecken und am eigenen Körper zu spüren...

follow me on: