Trainierst du eigentlich deine Schulterstreckung?! Wieso es so wichtig ist
Julius Teuber
Lass uns connecten!

Trainierst du eigentlich deine Schulterstreckung?

Versuch schnell mal das Folgende: Setz dich auf den Boden, platziere deine Arme hinter deinem Rücken. Deine Handflächen auf dem Boden und die beiden kleinen Finger berühren sich. Jetzt bringe deine Schultern so nah zum Boden wie möglich indem du mit dem Hintern nach vorne rutschst.
Vermutlich ziemlich schwierig, richtig? Ein bisschen eingerostet?

schulterstreckung

Das kommt daher, weil die Schulterextension (Schulterstreckung) ein Bewegungsmuster ist, was kaum von Leuten aus der Fitnessbranche trainiert wird.

Viel Sitzen am Schreibtisch trägt natürlich auch nicht gerade zu einer guten Schulterextension bei. Feste verspannte Muskulatur, vor allem Bizeps und Brustmuskulatur (Pectoralis minor) halten die Schulter in einer chronisch gebeugten Position. 

Um dieses Problem der mangelnden Schulterstreckung zu beheben, habe ich dir ein paar Übungen zusammengestellt, von einfachen zu schwereren, mit denen du anfangen kannst an deiner Schulterstreckung zu arbeiten. 

Perfekte Mobilität und Kraft in der Schulterstreckung!

In diesem Video zeige ich dir 7 Übungen (verschiedene Schwierigkeitsgrade) die die Kraft und Mobilität in der Schulterstreckung super trainieren!
Diese 7 Übungen kannst du in dein jetziges Training ganz einfach integrieren.

Sei geduldig!

Gerade beim Training eines Bewegungsmusters, wie der Schulterstreckung, brauchst du Geduld! (Eigentlich wie bei allen Dingen die du neu lernst) Übertreibe es am Anfang nicht. Am Anfang reichen zwei Tage in der Woche vollkommen aus, an denen du an deiner Schulterstreckung arbeitest. Langsam und Schritt für Schritt, denn anfängliches übermäßiges Training, kann zu Verletzungen wie "Bizepssehnenentzündungen" oder ähnlichem führen. Also Step by Step 🙂

Schreibt mir mal in die Kommentare, wie ihr die Übungen findet und was ihr für Erfahrung gemacht habt mit Training/Mobilität in der Schulterstreckung?

Julius​

comments powered by HyperComments

About the Author Julius Teuber

Nachdem ich in meiner Jugend einige Sportarten ausprobiert habe – mal länger mal kürzer – bin ich dann schließlich mit 16 Jahren zum Kraftsport gekommen. Ab dort probierte ich so ziemlich alles aus, was mit körperlicher Weiterentwicklung zu tun hatte, egal ob Bodybuilding, Powerlifting, Calisthenics & Bodyweight Training, Strongman, olympisches Gewichtheben usw. Alles faszinierte mich auf die ein oder andere Art und Weise. Ich hatte Phasen in denen habe ich mich intensiver mit einer Disziplin beschäftigt (z.B. Bodybuilding) worauf dann eine Phase folgte in der ich mich mit einer anderen Disziplin stärker beschäftigte. Was ich allerdings nie getan habe, ist mich einer einzigen Sache über Jahre gänzlich zu verschreiben. Das wollte ich nicht, denn Spezialisierung hat immer seinen Preis. Ich hatte viel zu viel Drang danach alle Arten des Trainings für mich zu entdecken und am eigenen Körper zu spüren...

follow me on: