Welche Supplements braucht man wirklich - Diese 6 sollte jeder nehmen!
Julius Teuber
Lass uns connecten!

Welche Supplements braucht man wirklich? Probiere diese 6

Um Supplements herrscht im Allgemeinen eine große Verwirrung. Viel wird nur gekauft, weil es andere eben auch kaufen. Doch welche Supplements braucht man wirklich? Welche Supplements braucht man wirklich für eine optimale langfristige Gesundheit und/oder unterstützend zum Training?

Heute stelle ich dir meine sechs Favoriten vor​, die wirklich sinnvoll sind und die ich selber gerne nehme!

In dieser coolen Grafik von  Yann Le Meur, ist die Studienlage zu einigen Supplements nochmal kurz und anschaulich dargestellt.

Meine 6 Favoriten​

CBD ÖL

CBD Öl wird aus der Hanfpflanze gewonnen, ist aber nicht psychoaktiv, du wirst also nicht "high". CBD Öl hilft bei:

  • ​Schizophrenie
  • Epilepsie
  • Krebs
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit
  • Nervenkrankheiten
  • Sucht
  • Unwohlsein
  • Alzheimer
  • Ischemie
  • Entzündungen
  • Hepatitis
  • Sepsis
  • Schlafstörungen
  • Allergien und Asthma

Hier gibt's CBD Öl

Probiotika

Warum Probiotika:

  • Unterstützt die Verdauung​ und trägt zu einer gesunden Darmflora bei. 
  • Bessere Absorption von Nährstoffen
  • Steigerung des Metabolsimus
  • Gesunder Darm hat Auswirkungen auf das Wohlbefinden des ganzen Körpers (Stress, Darm-Hirn Achse etc.)

➽ Hier geht's zum Probiotika

Vitamin D3

Warum Vitamin D3:

  • Krankheiten vorbeugen und Immunsystem stärken
  • Verbesserung der allgemeine Gesundheit​
  • Protektive Wirkungen vor Krebszellen (hilft Krebszellen zu bekämpfen)

Dosierung: 2 Mal die Woche 50.000- 60.000 IU

Hier geht's zu Vitamin D3

Omega 3's

Warum Omega 3 Fettsäuren:

  • ​Essentielle Fettsäuren EPA und DHA (nicht vom Körper herstellbar)
  • Diese Fettsäuren sind in jeder Zellwand enthalten und es kommt zu einer verbesserten Kommunikation zwischen den Zellen und besserem Stoffaustausch
  • Wirkt entzündungshemmend und führt zu einem ausgeglichenem Hormonhaushalt

Hier geht's zu Omega 3 Fettsäuren

Das waren meine vier Lieblingssupplements für ein allgemeines Wohlbefinden und langfristige Gesundheit.

Meine zwei Lieblingssupplements um dein Training zu unterstützen:

Kreatin Monohydrat​

​Warum Kreatin Monohydrat:

  • ​Zur Steigerung der Explosiv- und Maximalkraft
  • Um Ermüdungserscheinungen im Training etwas hinauszuzögern
  • Wirkt leistungssteigernd
  • Neuroprotektive Wirkung (Schützt Nervenzellen vor äußeren schädlichen Einflüssen wie oxidativem Stress)

Hier geht's zum Kreatin

BCAA's

Warum BCAA's:

  • Muskelschutz beim Training
  • Essentielle ​Aminosäuren
  • Vor allem Leucin hat sich als sehr positiv für das Muskelwachstum herausgestellt.
    Es aktiviert den M-TOR Signalweg (verantwortlich für den Muskelaufbau)

Hier geht's zum Kreatin

Diese zwei Supplements halte ich zur Unterstützung deines Trainings für sehr sehr sinnvoll.
Probier es einfach mal aus und verschwende dein Geld nicht an Supplements, die durch keine einzige Quelle als wirksam identifiziert werden!

comments powered by HyperComments

About the Author Julius Teuber

Nachdem ich in meiner Jugend einige Sportarten ausprobiert habe – mal länger mal kürzer – bin ich dann schließlich mit 16 Jahren zum Kraftsport gekommen. Ab dort probierte ich so ziemlich alles aus, was mit körperlicher Weiterentwicklung zu tun hatte, egal ob Bodybuilding, Powerlifting, Calisthenics & Bodyweight Training, Strongman, olympisches Gewichtheben usw. Alles faszinierte mich auf die ein oder andere Art und Weise. Ich hatte Phasen in denen habe ich mich intensiver mit einer Disziplin beschäftigt (z.B. Bodybuilding) worauf dann eine Phase folgte in der ich mich mit einer anderen Disziplin stärker beschäftigte. Was ich allerdings nie getan habe, ist mich einer einzigen Sache über Jahre gänzlich zu verschreiben. Das wollte ich nicht, denn Spezialisierung hat immer seinen Preis. Ich hatte viel zu viel Drang danach alle Arten des Trainings für mich zu entdecken und am eigenen Körper zu spüren...

follow me on: